Blog

Und wieder die Zeit

Als ich die letzte Kollektion machte, habe ich nicht geahnt, dass es für eine Weile die letzte sein wird. Stadtkleid geht in eine Pause. Wir werden vorerst keine Anfertigungsaufträge mehr annehmen können. Der Musterteilverkauf ist weiterhin möglich (Kategorie Sale).
Das ist kein Abschied, aber dennoch möchte ich die Möglichkeit nutzen, mich bei allen Stadtkleid-Freundinnen zu bedanken: für eure Liebe und Begeisterung, für eure Unterstützung in schwierigen Zeiten und für die vielen Möglichkeiten, die ihr mir und den fleißigen Geistern, die jemals Teil des Stadtkleid-Teams waren, für euch Kleider zu machen, die einen wichtigen Platz in euren Leben einnehmen durften. Jedes Teil, das das Atelier verlassen hat, ist mit Herzblut gemacht worden und wurde begleitet von unseren guten Wünschen.
Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Andrea Großöhmichen

Winterkollektion 2021/22 „An die Zeit: .“

„Je länger ich suche und über einen Ansatz, ein Thema nachdenke, umso mehr gelange ich in einen Raum, der keinen Bezug zu Orten mehr hat. Alles deutet auf eine Kollektion hin, die ebenso unfassbar wie nicht „lokalisierbar“ ist. Diese Kollektion wird losgelöst aus der Zeit und heimatlos sein….“ 
Dies waren Gedanken noch vor dem ersten Entwurf zu dieser Kollektion, und sie klingen nicht nach einem hoffnungsvollen Anfang. Doch dadurch war die Suche nach einem zündenden Bild oder einer Linie sehr frei. Es war wie der Weg in eine offene Landschaft ohne Karte.
Zumindest dachte ich das.
Bis mir klar wurde, dass es immer eine Karte gibt. Wir tragen sie in uns. Mit ihr gehen wir durch die Zeit unseres Lebens, entscheiden uns dafür, wer wir sind und sein wollen, wählen unser Erscheinungsbild und zeigen der äußeren Welt so mehr oder weniger von unseren Gedanken. Am Ende ist dies das einzige, was zählt: sich selbst durch alle Zeiten hinweg treu zu bleiben.“  (A.G.)         

Sommerkollektion 2021 „Holly“

Träume von farbenfrohen, manchmal surrealen Landschaften bildeten den Anfang zu dieser Kollektion. Dieses Schweben zwischen Sein und Sehnsucht nach unbeschwerter Freiheit, Sommer im sonnigen Süden, dem Duft von Blüten und der Wärme von Sonne fand auf wunderbarste Weise Erfüllung durch Stoffe von Liberty London.
Berge von Blumen wurden zu Kleidern und Tuniken, nur dezent ergänzt durch sand- und cremefarbene sowie dunkelblaue Materialien.
So war es schließlich nur folgerichtig, ein Shooting zu inszenieren, das diese Modelle wie aus Märchen entstiegen erscheinen lässt.                                                                         . 

Winterkollektion 2020/21 „Paris am Meer“

„Ein Schloß hinter dem Wald _ voller Licht. Laub auf den steinernen Stufen. Die Farben _ die einst frisch und leuchtend _ zerfallen zu Staub…..
        …..und durch die Fenster _  in den dunklen Räumen _ schlafen _ wartend auf vergangene Zeiten _ die großen Spiegel mit trübem Blick.
Die Seidentapeten mit den schönsten Pfauen _ durch die Flügeltüren tritt 
                                                                                                      Licht ….“
Ein alter Text gab unvermutet die Inspiration für die aktuelle Kollektion. 

Die neue Sommerkollektion kommt…. „Summer of Dreams“

Traumhafte, leichte Sommerkleider haben wir gezaubert. 

Hinreißendes Braut-Shooting am Meer

Unser Fotoshooting hat so viel Spaß gemacht, daß wir ein paar Eindrücke mit euch teilen möchten. Eine besondere Rolle kommt dem sich ständig um die Dame wickelnden Schleier zu….
Das Ganze fand an einem kalten Morgen im Oktober an der Ostsee statt. Und, ja, das Meer war auch schon kalt: 12 Grad! Unser Modell war wirklich großartig. Vielen Dank an die Tapfere!

 

 

Die neue Winterkollektion „Sea-Fever“ ist da!

Nach einem längeren Aufenthalt in Großbritannien ist diese Kollektion entstanden. Inspiriert vom dort allgegenwärtigen Meer, das in dem bekannten Gedicht „Sea-Fever“ von John Masefield wunderbar beschrieben wurde, haben sich Farben und Formen zusammengefügt. Schottische Wollstoffe und Seide von Liberty London wurden ergänzt durch nachtblauen Denim und andere Baumwollstoffe.
Zu sehen ist nun eine tragbare, unkomlizierte Kollektion, die sich sowohl für einen Besuch am Meer als auch für das Leben in der Stadt eignet.
Lass dich entführen an die Küste, „to the vagrant gypsy life, to the gull´s way and the whale´s way where the wind´s like a whetted knife…“